Datum/Zeit
20.11.2019, 8:45 - 12:00

Veranstaltungsort
IHK Akademie Mittelfranken, Kreuzerstr. 8, Rothenburg ob der Tauber
(Weitere Veranstaltungen an diesem Ort: IHK Akademie Mittelfranken)


Die deutsche Sprache, vor allem die Schriftsprache, weist einen hohen Schwierigkeitsgrad auf und ist für Auszubildende mit Fluchthintergrund eine große Herausforderung auf dem Weg zur Abschlussprüfung. Der Einsatz von einfacher Sprache kann helfen. Die IHK Nürnberg für Mittelfranken und das NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge machen in einem gemeinsamen Workshop an konkreten Beispielen aus der Praxis deutlich, dass „Einfache Sprache“ nicht bedeutet, die Inhalte zu vereinfachen oder zu verkürzen, sondern diese für Geflüchtete und Migranten verständlicher zu machen. Gemeinsam wollen wir Erfahrungen austauschen, Arbeitsanweisungen und Prüfungsaufgaben analysieren und daraus praxistaugliche Handlungsansätze und Empfehlungen erarbeiten.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an BetriebsvertreterInnen, AusbilderInnen, BerufsschullehrerInnen und PrüferInnen.

Ziel ist es, die Teilnehmenden für das Thema „Einfache Sprache“ zu sensibilisieren. Es sollen gemeinsame Handlungsansätze und Empfehlungen entwickelt werden, die einfache Sprache als ein Mittel einsetzen, die Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Migranten zu erleichtern.

Die Teilnehmenden

  • analysieren schriftliche Arbeitsanweisungen und (Prüfungs-)Aufgaben aus ihrer täglichen Praxis,
  • erfahren eine Sensibilisierung für normale und einfache Sprache,
  • tauschen Erfahrungen aus und
  • erarbeiten in der Gruppe Lösungsansätze, Verbesserungsvorschläge und Best Practice.

Programm

08:45 Eintreffen und kleines Frühstück
09:00 – 09:15 Begrüßung und Vorstellung
09:15– 09:45

Impuls „Einfache Sprache“ – was ist das, was bringt es, wie wende ich es an?

NETZWERK Unternehmen integrieren Flüchtlinge

09:45 – 10:30

„Einfache Sprache“ in der Praxis

Kurze Übungen in Kleingruppen (Arbeitsanweisungen, Prüfungsaufgaben etc. bearbeiten)

10:30 – 11:00

Interview: „Einfache Sprache“ in der Berufsschule und im Betrieb

Gespräch mit Vertretern von Berufsschulen und Betrieben

11:00– 11:45 Erfahrungsaustausch
11:45– 12:00

Was nehme ich heute mit?

Zusammenfassung und Handlungsempfehlungen

Hier gelangen Sie zur Anmeldung